Laserschweissen

Das Laserschweissen hat sich im Formenbau als flexible Reparaturlösung im Vergleich
zu konventionellen Schweißverfahren etabliert. 

Ob nur kleine ausgebrochene Kanten, größere Konturbereiche oder Beschädigungen in
hochwertigen Oberflächstrukturen repariert werden müssen – Laserschweissen bietet
hierfür eine kostengünstige und schnelle Instandsetzung von Werkzeugen unterschiedl-
ichster Größen und Dimensionen. 

Oberflächenstrukturen können nach dem Schweißen manuell nachgraviert oder bei Ver-
wendung geeigneter Druckvorlagen konventionell ätztechnisch repariert werden. Mit den
Möglichkeiten die der moderne Digitaldruck bietet, sind auch verzugsoptimierte Strukturen
reparaturfähig. Ein Vorteil für Oberflächenstrukturen die im Laser–Ätz-Verfahren hergestellt
worden sind. 

Hard Facts


Einsatzbereiche:

  • Reparaturen defekter Kunststoff-, Druckguß- oder Spritzgußformen
  • Reparatur hochwertiger Oberflächenstrukturen 
  • Verschleiß, Ausbrüche oder Temperaturrisse an formgebenden Werkzeugen



Vorteile:

  • Weniger Energieeinwirkung auf das Werkstück
  • Präzise Bearbeitung von filigranen Strukturen
  • Kostenersparnis gegenüber anderen Verfahren
  • Geringe Bearbeitungszeiten
  • Hohe Präzision und Genauigkeit
  • Minimierung von Schäden am Werkstück
  • Flexible Werkzeugrössen sind bearbeitbar



Eschmann Textures - Standort 

D-74196 Neuenstadt a.K., Otto-Neumeister Str. 17 

Tel. +49 (0) 7139 9316 0 

Fax.+49 (0) 7139 9316 20